2-Tageskurs

Grüne Malreise

Grün malen – eine poetische Malreise mit der Farbe Grün

 

Dienstag, 10. & Mittwoch, 11. Mai 2022

 

Max. 6 Teilnehmende

im Atelier Julia Bigler, Bern

Dieser Kurs kann über die Schweizer Malschule SMS gebucht werden.



Mit Grün malen ist Urlaub für die Seele!

Kursinhalt der grünen Malreise

Wir experimentieren in diesem 2-Tageskurs facettenreich mit der Farbe Grün.

Vier angeleitete Bildkompositionen in Aquarell-, Gouache-, Acrylmalerei und der Collagetechnik inspirieren dich, Grün malerisch zu erkunden - unbefangen, poetisch und meditativ.

 

Du lernst geniale Maltechniken für deine Malerei kennen, die dir künstlerische Freiheit schenken und die du auch weiterhin in deinen Bildern anwenden kannst.

 

Kurzvorträge zur historischen und kulturgeschichtlichen Verwendung von Grünpigmenten und zu den verschiedenen Aspekten von Grün ergänzen den Workshop.

 

Dieser Workshop ist eine Kombination aus Malerei, Maltechnik, Kulturgeschichte, Meditation und Poesie für alle, die in die Kraft und Schönheit der Farbe Grün eintauchen möchten.

 

Der Workshop ist ideal für Anfängerinnen und Anfänger. Es braucht keine malerische Erfahrung oder Vorkenntnisse.

Geniesse malerisch und sinnlich die Farbe Grün!

Kurspreis "Grüne Malreise"

Kurspreis pro Person:  480.- CHF

Im Preis enthalten:

  • Malmaterialien, diverse Papiere
  • Benutzung sämtlicher Werkzeuge, Pinsel, Klebematerial, Schablonen... 
  • kleine Pausenverpflegung (Getränke, Kaffee, Tee, Kekse & Knabbersncks)

Informationen

Teilnehmerzahl:

Max. 6 Personen 

 

In der Mittagspause von 12:30 bis 13:30 Uhr versorgt sich jede und jeder selbst. Eine kleine Teeküche und ein sonniger Balkon stehen zur Verfügung.

 


Ort: Der Kurs findet im Malatelier Julia Bigler, Florastrasse 26, 3005 Bern statt.

Dieser Kurs kann über die Schweizer Malschule gebucht werden.

4 Maltechniken mit der Farbe Grün

Das üppige, satte Grün begeistert uns jedes Jahr aufs Neue – mit Grün malen beruhigt die Sinne. Es ist wie Urlaub für die Seele. Grün wirkt versöhnlich. Die Faszination von Grün liegt nicht nur in der Bedeutung von Wachstum, Liebe, Ruhe, interessant ist auch die Zusammensetzung aus den Farben Gelb und Blau. 

Wir begegnen der Farbe Grün, beleuchten die verschiedenen Aspekte von Grün, Malen und mischen grüne Farbe, widmen uns Blau und Gelb und beziehen bei einzelnen Kompositionen die Komplementärfarben mit ein.

Lernziele

  • Du lernst die Unterschiede von Aquarell, Gouache- und Acrylfarbe kennen und experimentierst damit.
  • Du experimentierst mit der Mixed-Media-Collage
  • Du weisst, wie du Papiere für deine Malerei mit Acryl- Gouache- und Mixed-Media aufspannst, grundierst und vorbereitest.
  • Du kennst die verschiedenen historischen und modernen Grünpigmente, die sich für die Malerei eignen und ihre kulturgeschichtliche Bedeutung.
  • Du bist in der Lage Malerei mit den Nuancen einer Farbe zu kreieren .

Die Malerei mit einer begrenzten Farbpalette ist interessant und erlaubt dir ihr ganzes Spektrum zu erfassen.

Malerisch die Farbe Grün erkunden - die Farbe des Herzens.

Das Malatelier Julia Bigler in Bern, Florastrasse 26, ist in einer Altbauwohnung im Kirchenfeld gelegen und verfügt über zwei Atelierräume (20 und 17 m2), eine Teeküche, einen Balkon, WC.

 

Ein spezielles Beleuchtungssysthem erlaubt die künstlerische Arbeit bei angenehmem Licht zu jeder Tages- und Jahreszeit.

 

Das Atelier ist verkehrstechnisch durch die Strassenbahn gut angebunden und die Lage ermöglicht zudem eine Mittagspause in der Natur: In 5 Minuten ist der Dählhölzliwald erreicht und in 10 Minuten die schöne Aare.


Herzlich willkommen!

 

Ich bin Julia Bigler, Malerin und Kursleiterin von kreativen Workshops und Onlinekursen zur Acrylmalerei, Mixed-Media-Kunst und Vergoldung.

 

Malerei ist meine Passion und ich ermutige farbinteressierte Frauen und Männer, es auch zu tun! 

Kreativsein erfüllt, schenkt Freude und bereichert unser Leben.

 

Bei Fragen zum Kursangebot, Wünschen oder Anliegen, melde dich gerne bei mir per Mail oder telefonisch.

 

Ich freue mich auf dich!

 

Herzlichst, Julia